Kunstverein Eisenstadt

Kunstverein Eisenstadt

25.6.2023
Eröffnung

Ausstellungseröffnung / Opening: MULTIFORM MADNESS Feelings are Facts

MULTIFORM MADNESS Feelings are Facts

25. Juni – 8. Oktober 2023 / June 25 - October 8,2023

 

Künstler:innen / Artists

TH Anatol

Hollow

Máté Janky

Eszter Nagy

Petr Nápravník

Márió Nemes Z.

Gábor Pap

Florian Pfaffenberger

Stach Szumski

Dominika Trapp

Chin Tsao

 

Ausstellungsdauer / Exhibition duration 16. April – 11. Juni 2023

Eröffnung / Opening Sonntag, 25. Juni 2023, 14 – 17 Uhr

Kurator:innen / Curators Lőrinc Borsos

Performance Legion

Grafikdesign Susi Rik

Fotografie Susanna Hofer

 

Shuttle Wien - Eisenstadt

Sonntag, 25. Juni 2023, 14 Uhr

Abfahrt: Karlsplatz 2, Busspur vor derFahrschule Karlsplatz e. U.

Rückfahrt: 17 Uhr

u.A.w.g.: office@kunstvereineisenstadt.at

Die Ausstellung hat sich zum Ziel gesetzt, einen sich ständig verändernden Raum zu schaffen, der das Verhältnis von künstlerischer Kreativität und Manie untersucht. In diesem Kontext wird das Gebäude des Kunstvereins Eisenstadt zum Archiv der manischen Energien, das an die Ikonographie von Klöstern und geschlossenen Anstalten erinnert.

Die Manie, interpretiert als „visionäre Nicht-Wirklichkeit“ (Jason Bahbak Mohaghegh), erschafft neue Welten. Die Ausstellung ist eine Tafel der Manien, ein System beziehungsweise eine Maschine des Aufzeichnens, die die weltenerschaffenden Prinzipien pluraler Manien darstellt. Die Kurator:innen wollen keine hierarchischen Beziehungen errichten; die Arbeit ent- und besteht in der gemeinsam und kollaborativ in der "Anstalt"verbrachten Zeit. Die Gemeinschaft der Manischen verweist auf die manische Energie, die in den Tiefen aller Gemeinschaftlichkeit am Werke ist.

******************

The exhibition aims to create an ever-changing space that explores the relationship between artistic creativity and mania. In this context, the building housing the Kunstverein Eisenstadt is transformed into an archival medium for manic energies, bringing into play the iconography of monasteries and mental institutions. 

Mania as "visionary unreality" (Jason Bahbak Mohaghegh) creates new worlds. The exhibition is a mania tabula, a system or machine of recording that displays the world-making workings of plural manias. The curators did not want to establish hierarchical relations: the work is created collaboratively during the time spent together in the "institute". The community of maniac’s points to the manic energy at work in the depths of all communality.

Wir sind Teil der ORF-Lange Nacht der Museen

Samstag, 7. Oktober 2023, 18 – 24 Uhr

Night of MADNESS

Legion Performances & Fanzine Präsentation


No items found.

FÖRDERER, SPONSOREN & PARTNERINNEN

Auch interessant

Umgang Festival

Umgang Festival

14.4.2024
Veranstaltung 
Weiterbauen – Architektur als Prozess

Weiterbauen – Architektur als Prozess

14.4.2024
Eröffnung
the name of a book, composition, or other artistic work

the name of a book, composition, or other artistic work

24.3.2024
Ausstellung